Ulrich Zehfuß

Singer-Songwriter/Liedermacher

CD Kritik RHEINPFALZ – LEO vom 28.04.2016

Liedermacher-Album »Dünnes Eis«

„Wer Singer/Songwriter mag, die auf melancholisch-nachdenkliche Weise mit authentisch-brüchiger Stimme Geschichten, Lebensweisheiten und
ins Hirn gebrannte Bilder in wundervolle Musik zu verpacken wissen, der muss dieses Kunstwerk des Speyerer Liedermachers Ulrich Zehfuß haben.

Vom erstenTon an zieht es in den Bann. Berührt mit poetischenWorten, die einen neuen Blick auf Alltägliches öffnen, die Einsichten, aber auch Hilflosigkeit gegenüber dem unabwendbaren Lauf der Dinge offenbaren. Dass Zehfuß es außerdem versteht, mit hintergründigem Witz seine Heimat zu
besingen, etwa im Song „Gerne in LU“, lockert das Album auf. Ebenso wie die Musik: Mal begleitet Zehfuß sich nur an der Gitarre, mal sorgt eine Band für Drive.

Kurz vor Schluss setzt der Track „Wind aus dem Süden“, der auch als Single ausgekoppelt wurde, ein dickes Ausrufezeichen: Musikalisch dicht und treibend prangert Zehfuß das Flüchtlingselend an den Grenzen Europas an – mit treffendenWorten, die einfach nur trümmern. All dies macht das Album spannend, und der Zuhörer kann gar nicht anders als dranbleiben bis zum letzten Ton. Das Solo-Debüt des Musikers, der früher mit der Gruppe Bunt unterwegs war, ist ein Kleinod. Bitte mehr davon!“

LEO – Veranstaltungsmagazin DIE RHEINPFALZ, April 2016