Meine Lieder sind Versuche, gültige Versionen von Antworten auf die Frage zu finden, warum wir hier alle herumrennen, was uns antreibt und was das Ganze soll.

Sowohl meine frühere Gehversuche auf Musicalbühnen als auch im klassischen Fach habe ich abgebrochen, weil ich damals den Eindruck hatte, auf diesem Weg nicht die Antworten zu finden, die ich suchte. Stattdessen habe ich Literatur studiert und Geschichte, was gut war. Mit 18 stolperte ich Christof Stählin in die Arme, der mich zu seiner Liederschreiberfamilie Sago holte, die noch immer eine Familie für mich ist. Er prägte mein Verständnis vom Schreiben und ermutigte mich ebenso wie alle anderen, dem eigenen Weg zu folgen.

Was für mich das Erfüllendste ist, ist, in einem Song einen Zipfel des Mantelsaums einer Wahrheit festhalten zu können, bevor sie um die Ecke huscht und diesen Blick mit dem Publikum zu teilen, wenn ich das Lied singe. Und zu spüren, dass für einen Augenblick alle einen gemeinsamen geistigen Raum teilen, den das Lied geschaffen hat. Auch wenn es am Ende keine Antworten auf die großen Fragen gibt, so ist es doch ein sehr tröstliches Erlebnis, in solchen Momenten zu wissen, dass man nicht alleine fragt.

Stich : punkte

Veröffentlichung mehrerer CDs unter eigenem Namen sowie mit den Formationen BUNT und U. Zett & die Feine Gesellschaft sowie Erzählungen und Hörbücher, u.a. für den Südwestrundfunk

Seit 1992 Mitglied von SAGO, Mainzer Schule für Poesie und Musik, gegründet von Christof Stählin

Mitglied der Jury des Bundeswettbewerbs Treffen junge Musik-Szene in Berlin, Dozent für Songwriter-Workshops, Dozent für Songwriting der Popakademie Baden-Württemberg, Coach der LAG Rock Rheinland-Pfalz

Gemeinsam mit Jo Jung Autor der Erzählung „Aiji, der kleine Samurai, auf der Suche nach dem Schlafplatz an der Sonne“, 2012 erschienen im Patmos Verlag, Stuttgart

Studierte in Mainz deutsche Literatur, Geschichte und Musikwissenschaft, Ausbildung zum Musical-Darsteller sowie klassische Gesangsausbildung

Geboren 1973 in Ludwigshafen/Rhein

Eintrag zu Ulrich Zehfuß bei Wikipedia